Betreff: Der perfekte Präsident für die Flyers
Vielen Dank für die gute Unterhaltung, die Sie uns mit den Kloten Flyers im Allgemeinen und mit dem Trainerwechsel im Besonderen bescheren – und für die Rückkehr von Sean Simpson ins nationale Hockeygeschäft. Ich gehe davon aus, dass Sie mit der Verpflichtung von Sean Simpson das Ticket für die Playoffs 2015 gelöst haben.

Aber was nun mit Felix Hollenstein? Er steht ja weiterhin auf Ihrer Lohnliste. Ich habe eine Idee, wie er den Kloten Flyers helfen, und Ihnen Millionen einbringen kann. Machen Sie ihn zum Präsidenten! Natürlich behalten Sie weiterhin alle Macht in Ihren Händen und Felix Hollenstein hätte als Präsident nur eine repräsentative Funktion. Quasi so wie die Queen in England. Er wäre dann der König von Kloten.

Ihre Flyers schreiben ja rote Zahlen. Siebenstellig. Machen Sie sich keine Illusionen. Sie können die Kultur dieses Unternehmens nicht verändern. Die Kraft aus 80 Jahren Geschichte ist einfach zu stark. Es ist zwar möglich, die Flyers aus dem Dorf zu nehmen. Aber Sie können das Dorf nicht aus den Flyers herausnehmen. Ein besserer Geschäftsabschluss ist also nur möglich, wenn Sie sich mit der Geschichte und der Kultur dieses Unternehmens arrangieren. Wenn sich die Granden der lokalen Wirtschaft stärker für die Kloten Flyers engagieren. Wenn mehr Werbung gebucht wird und wenn die Zuschauerzahlen wieder steigen.

Aber Sie können das Portemonnaie der Menschen für Ihre Kloten Flyers nur öffnen wenn Sie einen Weg in die Herzen finden. Das ist Ihnen bisher nicht gelungen. Aber Felix Hollenstein vermag es. Niemand personifiziert das alte, das echte, das wahre, das ewige Kloten so sehr wie Felix Hollenstein. Er kann für Ihre Kloten Flyers neben dem Eis noch mehr vollbringen, als er an der Bande geleistet hat. Nicht als profaner Inserate- oder Werbeverkäufer. Sondern als Präsident. Denn Felix Hollenstein ist eine Autorität, deren Charisma im Universum Kloten über den Niederungen des Tagesgeschäftes strahlt. Er kann die Brücke zwischen der Vergangenheit und dem Sportbusiness des 21. Jahrhunderts bauen. Die Anhänger Ihrer Flyers leben nicht in erster Linie von Siegen und Titeln. Davon haben sie in ihrer Geschichte schon genug geholt. Sorgen Sie bei den Anhängern der Kloten Flyers für ein bisschen emotionale Nestwärme und die Illusion, immer noch eine grosse Hockeyfamilie zu sein. Dann öffnen sie das Portemonnaie und helfen Ihnen, das Defizit zu reduzieren. Diese Illusionen kann keiner besser hegen und pflegen als Felix Hollenstein in der Rolle des Präsidenten, des Königs von Kloten.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Klaus Zaugg

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper