Dass Tradition und Qualität grossgeschrieben wird, merkt man vor allem auch beim Personal: Vom Empfangschef (er ist seit 37 Jahren in diesem Resort angestellt) bis hin zum Zimmermädchen sind alle Mitarbeiter ausserordentlich freundlich und zuvorkommend. Anna-Maria und Michael Fässler führen die Sonnenalp in der vierten Generation. Das fast hundertjährige Hotel wurde im Stil der alten Bauernhäuser der Allgäuer Region erbaut. Der Komplex ist weitläufig, es gibt viele Treppen und Fahrstühle und es braucht etwas Zeit, bis man die Wege zum Zimmer, zu den Restaurants oder der Shoppingpassage findet.

Auch die Wellnessanlage ist riesig: Auf 10 000 Quadratmetern erstreckt sich der Spa-Bereich mit Saunen, Ruhebereichen und Whirlpools. Die Gäste kommen vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – darunter auch Prominenz aus Politik und Wirtschaft und viele Stammgäste die seit Jahren immer wieder kommen. Vor allem für den Nachwuchs ist das Hotel ein absoluter Traum: Schon Babys werden von liebevollen Kinderbetreurinnen im Kinderprogramm betreut. Und unter dem Motto « Einmal im Leben...» bietet die Sonnenalp für Kinder und Jugendliche ein beispielloses Ferien-Programm mit über 70 anspruchsvollen Aktivitäten und jede Menge Spass.

Beliebt und bekannt unter Golfern
Eingebettet in das idyllische Allgäuer Alpenvorland liegt das Golfresort mit den beiden 18 Loch Meisterschaftsplätzen Sonnenalp und Oberallgäu sowie einem 9 Loch Kurzplatz Gundelsberg. Über ein traumhaftes Sonnenplateau zwischen Fischen und Bolsterlang erstreckt sich das Gelände der drei Plätze. Im sanften Auf und Ab der Spielbahnen bieten sich Golfliebhabern genauso wie Turnierspielern phantastische Fairways mit immer neuen Aussichten auf Waldsäume, kleine Täler und blumenbehangene Bauernhöfe. Mehr Infos zu den Golfplätzen: http://www.golfsonnenalp-oberallgaeu.de/golf-angebote



Übernachten
Die Sonnenalp-Suiten und Zimmer sind nicht nur zum Schlafen da, sondern auch zum Kuscheln am Kamin oder Sofa und zum Geniessen des schönen Bergpanoramas auf den Balkonen. Viel Platz, Licht und Weitsicht schaffen Leichtigkeit und kraftvolle Erdung zugleich. In den Zimmer, Suiten und Appartements in verschiedenen Kategorien und den romantischen Alpen-Chalets dominieren warme Erd- und Naturtöne. Die natürlichen Materialen stammen aus der Alpenregion und werden von heimischen, oft hauseigenen Handwerkern verarbeitet. Und die Designlinie verbindet den alpinen Stil der Sonnenalp behutsam mit modernem Lifestyle.

Anreise: Mit dem Auto aus Richtung Lindau über die Queralpenstrasse. Per Bahn über München nach Sonthofen oder Fischen, dann gratis Taxitransfer.

Mehr Infos: www.sonnenalp.de