Dort und in der Lobby, die vom verspielten "Wine Tower" dominiert wird, labten sich rund 400 Gäste an Buffets mit italienischen und internationalen Spezialitäten und der Name des Events, der zum sechsten Mal stattfand, war also ganz und gar angebracht: "Sommererwachen".

Etwas allerdings war neu: der Gastgeber. Daniel Twerenbold ist seit Anfang Jahr General Manager des Radisson Blu Hotel, Zurich Airport mit seinen 330 Zimmern, das auch 52 Konferenzräume für zwei bis 600 Leute anbietet und mithin das grösste Tagungshotel der Schweiz ist. Gleichzeitig ist Twerenbold als District Director für die drei weiteren Radisson Blu und zwei Park Inn by Radisson Hotels in der Schweiz zuständig. Unter den gut gelaunten, fröhlich networkenden Gästen war auch Werner Knechtli auszumachen, Twerenbolds Vorgänger, der das Haus seit seiner Gründung 2008 geleitet hatte, seit es am 1. August 2008 eröffnet wurde.

Das Radisson wird 2019 sein USP als einziges Hotel im Flughafen verlieren. Das Radisson macht sich dafür fit: Twerenbold kündigte Pläne für eine umfassende Renovierung an.