Fotos von Rémy Steiner Photography.

Andreas Steibl, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Paznaun-Ischgl, bot als Gastgeber genau das, was die Lifestyle-Alpen-Metropole ausmacht: Kulinarik auf höchstem Niveau in Verbindung mit perfektem Entertainment.

Einziger Wermutstropfen: Da die Herren-Abfahrt wegen der "Malojaschlange", einem hartnäckigen Nebelband, auf Sonntag verschoben wurde, musste die Gästeschar auf die erwarteten Besuche der WM-Abfahrer verzichten. Umso grösser war die Freude, als plötzlich die österreichischen Skilegenden Frank Klammer und Stephan Eberharter auftauchten und für Blitzlichtgewitter sorgten.

Im Fokus der Fotografen stand auch Martin Sieberer, Tirols konstant höchst dekorierter Koch. Seine zahlreichen Gänge sorgten für unkonventionelle Gaumengenüsse, während "Sebby featuring Phil Reisinger" die Gäste mit ihrer Kombination von Orgel und Dance zum Jubeln brachten. Unter den Gästen war man sich einig: Ischgl versteht es eben wirklich, auf höchstem Niveau weltmeisterlich zu feiern – selbst wenn die wirklichen Weltmeister fehlen.