Die Wissenschaft erklärt das Phänomen etwas nüchterner mit den milden Temperaturen, die das Laub so sanft trocknen, dass es eine faszinierende Färbung entwickelt. Dafür muss man nicht über den grossen Teich fliegen. In unseren Breitengraden spricht man in dieser Zwischensaison vom Altweibersommer. Hierzulande entfaltet sich das Naturspektakel besonders schön im Engadin.

Für alle, die das besondere Schauspiel aus den ersten Rängen beobachten wollen, hat das Familienhotel Saratz in Pontresina ein spezielles Indian-Summer-Package geschnürt. Im Package inbegriffen sind unter anderem eine Fahrt in den Nationalpark, die Nutzung der Bergbahnen, die Leihe von Mountainbikes sowie der Zutritt zum Wellnessbereich.

Im Vier-Sterne-Superior-Haus können kleine und grosse Gäste Herbstferien der unterschiedlichsten Art geniessen. Sei es aktiv beim Biken, Wandern, Golfen, Klettern und Tennisspielen, als Entdecker bei einem Ausflug mit den Bergbahnen oder relaxend beim Verweilen im hoteleigenen Park. Ruhe- und Natur suchende Manager sind hier ebenso willkommen wie Familien mit Kindern. Wer den Indianersommer hautnah erleben will, dem sei eine Wanderung auf den rund 580 Kilometer Wanderwegen der Region empfohlen. Zum Beispiel im Nationalpark, wo mit etwas Glück sogar Hirsche bei der Brunft zu sehen sind.

Für mehr Informationen:
www.saratz.ch
www.pontresina.ch