Man hört immer wieder, dass viele Schweizer überversichert sind. Wie kann ich vor dem Gang ins Reisebüro schlüssig klären, ob ich nicht bereits anderweitig eine Reiseversicherung habe? Zum Beispiel über eine Kreditkarte.
Andy Keller: Das ist zugegebenermassen gar nicht so einfach. Es gibt heute eine Vielzahl von unterschiedlichen Deckungen, die einzelne Bereiche zum Teil mit schlechteren Leistungen decken, andere aber überhaupt nicht. Der Reisewillige muss die detaillierten Konditionen selber aufgrund der Allgemeinen Versicherungsbedingungen des Anbieters herausfinden, oder dort nachfragen.

Was ist über diese Kreditkarten-Versicherungen bereits gedeckt?
Bei den meistverbreiteten Kreditkarten ist es vielfach so, dass die Deckungen nur marginal sind und das Arrangement mit der Kreditkarte bezahlt werden muss, um überhaupt vom Versicherungsschutz Gebrauch zu machen.

Was spricht für eine Annullierungskostenversicherung? Muss ich vor den Ferien zwingend eine abschliessen?
Nein, müssen tut man gar nichts, aber wenn man die anfallenden Annullierungskosten nicht selber tragen möchte, macht es Sinn, eine Versicherung abzuschliessen. Gerade in der heutigen Zeit, wo vor allem bei Fluggesellschaften die Annullierungsbestimmungen massiv verschärft worden sind (vielfach 100 Prozent nach der Buchung), entstehen schon in frühen Stadien hohe Kosten. Am besten ist eine Jahresversicherung, da diese alle Risiken deckt. Gemäss unseren repräsentativen Umfragen verfügen heute bereits 50 Prozent der Schweizer über eine solche Deckung.

Ist darin auch eine Assistance (Rückreiseversicherung) enthalten, oder muss ich diese separat abschliessen?
In vielen Fällen gibt es die beiden Versicherungen nur noch kombiniert, entweder als kurzfristige Deckung oder als Jahresversicherung. Dies macht Sinn, da ja der Zeitraum zwischen Buchung und Abreise über die Annullierung und der Zeitraum zwischen Abreise und Rückreise über die Assistance gedeckt sind. Dank der Kombination ist folglich die gesamte Risikodauer gedeckt.

Wann ist der Abschluss einer Versicherung nicht nötig?
Wenn man bereit ist, das finanzielle Risiko wie auch das organisatorische Handling selber zu tragen.

Wie komme ich online zu einer passenden Reiseversicherung?
Vielfach wird im Buchungspfad bei der Flug-, Hotel- oder Mietwagenbuchung ein passender Versicherungsschutz angeboten, oder man kann über einen Link eine entsprechende Police abschliessen. Ansonsten sind viele Produkte von Versicherungen auch online zu den gleichen Konditionen abschliessbar.

Was muss ich im Zusammenhang mit meinen Ferien überhaupt alles versichern?
Das Wichtigste ist die Assistance, den dort können die höchsten Kosten anfallen - wenn der Kunde im Ausland einen Unfall hat und in die Heimat zurückgebracht werden muss. Dann sicher die Annullierung und eine Ergänzung zur obligatorischen Krankenversicherung (Private Medical), welche Kosten bis zu einer Million Franken übernimmt. Dies ist vor allem bei Ländern mit einem teuren Gesundheitssystem wichtig, da dort die Krankenkasse nicht reicht. Oder bei Ländern mit schlechter Gesundheitsversorgung, weil man damit Zugang zu spezialisierten Ärzten und den Privatabteilungen der Spitäler hat. Wenn man das Reisegepäck nicht über den Hausrat versichert hat, macht eine Reisegepäckversicherung Sinn, da diese auch den Diebstahl deckt.

Wie sieht es mit einer Einbruchversicherung für meine leerstehende Wohnung zuhause aus?
In vielen Paketen und Jahresversicherung die Versicherungen ist eine sogenannte Home Assistance integriert. Hier werden Notmassnahmen ergriffen, wenn eingebrochen wurde. Für einen Einbruchsschutz sollte man sich allerdings an eine spezialisierte Firma wenden.

Kann ich meine Katzen, die drei Wochen alleine zuhause bleiben, gegen gesundheitliche Schäden in dieser Periode versichern?
Dafür gibt es spezialisierte Tierversicherungen. Es handelt sich mehrheitlich Jahresprämien die im Normalfall nicht übers Reisebüro verkauft werden, sondern über spezialisierte Firmen (Tierärzte, Tierzubehörketten).