Gallensteine sind eine Krankheit der westlichen Industriestaaten. Rund sieben Prozent der Männer und 15 Prozent der Frauen sind davon betroffen. Galle wird vom Verdauungssystem gebraucht, um fetthaltige Speisen abzubauen. Die Gallenflüssigkeit wird dabei von der Leber produziert, in der Gallenblase gesammelt und danach ans Verdauungssystem abgegeben.
Gallensteine können dann gebildet werden, wenn verschiedene Bestandteile der Gallenflüssigkeit nicht mehr im richtigen Verhältnis zueinander stehen. Bei Gallensteinen handelt es sich um verfestigte, körpereigene Bestandteile, welche die Form kleiner Kieselsteine haben.

Einfache Diagnose
Wann ist eine ärztliche Untersuchung angezeigt? Betroffene ohne Beschwerden brauchen keine Behandlung. Bei Schmerzen im rechten Oberbauch, wenn Gallensteine den Gallengang verschliessen und es zur Gelbsucht kommen kann, bei sehr starken Bauchschmerzen mit Koliken oder zunehmender Unverträglichkeit fettreicher Speisen ist jedoch ein ärztlicher Besuch angezeigt. Meist können Gallensteine einfach und rasch durch eine Ultraschalluntersuchung erkannt werden.
Machen Gallensteine Beschwerden, wird sehr häufig die Gallenblase entfernt (Cholezystektomie). Die Cholezystektomie gehört zu den häufigsten chirurgischen Eingriffen. Nach der Entfernung der Gallenblase wird die Galle zwar weiterhin produziert, es fehlt jedoch das Speicherorgan für die Gallenflüssigkeit. Um Verdauungsproblemen vorzubeugen, sollten Betroffene deshalb allzu fetthaltige Speisen meiden. Ansonsten sind aber nur wenige Änderungen in der Ernährung oder im Lebensstil notwendig.

Risikofaktoren für Gallensteine:

  • Übergewicht
  • Allzu rasche Gewichtsabnahme bei Diät
  • Zu wenige Ballaststoffe in der Ernährung
  • Zu fett- und damit cholesterinreiche Ernährung
  • Frauen über 40 Jahre, die mehrere Schwangerschaften hinter sich haben
  • Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes

Wichtig zu wissen ist auch, dass sich Gallensteine nicht in jedem Fall verhindern lassen. Erbliche Veranlagungen und Hormone können ebenfalls eine Rolle spielen.

Weitere Informationen unter: www.so-h.ch

Bitte richten Sie Ihre Fragen an:

Stadtanzeiger Olten
Ratgeber Gesundheit
Ziegelfeldstrasse 60
4600 Olten
info@stadtanzeiger-olten.ch
Tel. 058 200 47 00