Verwirrung um Natalie Ricklis Comeback

SVP-Website meldet Auftritt – doch laut Insidern wird die Politikerin an der Wintersession fehlen.

Am Montag in einer Woche beginnt im Bundeshaus in Bern die letzte Session dieses Jahres, und die grosse Frage lautet: Wird SVP-Shootingstar Natalie Rickli (145 776 Wähler-Stimmen) wieder dabei sein?

Ja – darauf deutet die Internetsite der SVP hin. Dort heisst es nämlich unter der Rubrik «Termine», dass Rickli vier Tage nach Ende der Session, am 18. Dezember, in Grüningen ZH der Öffentlichkeit zu den im Nationalrat behandelten Themen Red und Antwort stehe.

Nein – das verlautet aus dem persönlichen Umfeld der populären Politikerin. Gemäss einem guten Bekannten von Rickli ist es «eher unwahrscheinlich, dass Natalie schon einsatzfähig» ist.

«Der Termineintrag auf unserer Website wurde schon vor einigen Monaten gemacht», sagt Silvia Bär, stellvertretende Generalsekretärin der SVP. «Ich werde nun nachprüfen, ob Frau Rickli kommt. Falls nicht, werden wir den Eintrag anpassen.» Gut informierte Quellen wollen wissen, dass sich Natalie Rickli noch nicht genügend von ihrem Burnout erholt hat. Ob sie jedoch noch immer in der Klinik ist, will niemand sagen. Bär: «Sie wird sich dann schon melden, wenn sie wieder fit ist.»

Während der letzten Session im September blieb Ricklis Sitz im Nationalrat leer: Job, Politik und dauernde Präsenz in den sozialen Medien, das alles wurde ihr zu viel – Rickli hatte ein Burnout erlitten, wie sie damals selber auf ihrer Facebook-Seite postete. «Ich will nicht, dass über meine Abwesenheit Gerüchte kursieren. Ehrlichkeit währt am längsten», schrieb sie. Die mediengewandte Winterthurerin betonte auch, dass sie vorerst keinen Kontakt zu den Medien wolle.

Daran hat sie sich bis heute gehalten. Auf telefonische und schriftliche Anfragen reagiert sie nicht. Und auf ihrer Website steht noch immer: «Zurzeit nehme ich keine politischen Termine wahr. Vielen Dank für euer Verständnis und freundliche Grüsse.»

Es ist Natalie Rickli zu wünschen, dass sie doch noch zur Wintersession gesund wird.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!

Artboard 1