Die Walliser Regierung will ein Zeichen der Erinnerung setzen – und eine Gedenktafel für die Opfer des schweren Carunglücks auf der A9 bei Siders anbringen. Nach Abschluss der Trauerfeierlichkeiten in Belgien bestätigt Regierungsrätin Esther Waeber-Kalbermatten (SP): «Es gibt erste Ideen für ein Zeichen der Erinnerung an den Carunfall in Form einer Gedenktafel.»

Wo diese angebracht wird, ist noch nicht klar. «Sicher nicht im Tunnel selbst, das wäre zu gefährlich», sagt Waeber-Kalbermatten. Zudem sollten die Angehörigen bei der Gedenktafel einen Ort der Stille finden. Waeber-Kalbermatten: «Deshalb wird die Gedenktafel wohl in der Nähe des Unglücksortes an einer gut zugänglichen Stelle angebracht.»

Die Regierungsrätin hatte in der vergangenen Woche als Mitglied einer Delegation aus der Schweiz an den Trauerfeiern in Belgien teilgenommen. «Dabei haben wir sehr viele positive Gespräche geführt», so Waeber-Kalbermatten. «Wir waren dort, um unsere Anteilnahme zu zeigen und um gemeinsam mit den Angehörigen der Opfer Abschied zu nehmen.»

Die Staatsanwaltschaft konzentriert sich nach dem Ende der Trauerfeierlichkeiten nun auf die Ermittlung der Unfallursache. In den nächsten Wochen werden Experten aus dem Wallis nach Belgien reisen, um die überlebenden Kinder zum Unfallhergang zu befragen. Auch soll nun das Gutachten zum Unglückscar in Angriff genommen werden.

Vom Ausgang der Ermittlungen hängt auch ab, ob Angehörige der Opfer eine Klage in Erwägung ziehen. Sie könnten das Busunternehmen oder den Hersteller zur Verantwortung ziehen. Auch ist nicht ausgeschlossen, dass sie den Bund als Betreiber des Unglückstunnels belangen. Bis heute ist beim zuständigen Bundesamt für Strassen aber keine Klage eingegangen. Ob das Busunternehmen von sich aus eine Entschädigung für die Opfer zahlt, steht noch nicht fest. Medien in Belgien berichteten, das Unternehmen wolle mindestens 220 000 Euro pro Opfer zahlen. Die Kosten würden von der Versicherung AG Insurance übernommen.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!