Alle waren da – die Tochter, der Schwiegersohn, der Sohn und viele langjährige Wegbegleiter und enge Freunde. Doch die derzeit wichtigste Person im Leben von Udo Jürgens (80) fehlte am vergangenen Samstagabend bei der grossen TV-Geburtstagsgala zu seinen Ehren: Seine neue grosse Liebe M. S. (Name der Redaktion bekannt)! Nicht nur auf den sozialen Netzwerken wie unter anderem Twitter und Facebook, sondern auch im direkten Umfeld des Superstars wunderte man sich, warum die junge kurzhaarige Kärntnerin nicht an Jürgens Seite sass oder zumindest einmal in der Show erwähnt wurde.

Einige vermuteten, dass es deshalb sei, weil die neue Frau an seiner Seite so gar nicht in das Beuteschema des eitlen Sängers passt und er allfällige Kommentare oder Schlagzeilen vermeiden wolle. Fakt ist: Seine Ex-Partnerinnen wie unter anderem Panja Jürgens (73) oder Corinna Reinhold (44) waren nicht nur in jungen Jahren bildhübsch, haben lange Haare, Schmollmund und Rehaugen.

Aber über den wahren Grund kann nur spekuliert werden. Glaubt man jedoch der Erklärung des Managements von Udo Jürgens, so ist es angeblich seine Freundin M. S., die von sich aus nicht neben ihm in der TV-Show sitzen wollte und sich mittlerweile zur Tarnung sogar einen neuen Namen zulegte: «Die Begründung lautet, dass sie sich den Künstlernamen Michaela Moritz zugelegt hat, weil sie unter ihrem bürgerlichen Namen keinesfalls öffentlich erkannt oder wahrgenommen werden möchte», schreibt Thomas Weber in einer Stellungnahme. «Ausserdem möchte sich auch Udo Jürgens nicht mehr in der Öffentlichkeit zu seinen privaten Beziehungen äussern.»

Erst vor kurzem verriet Udo Jürgens am Rande eines Events, dass es eine neue Freundin an seiner Seite gibt. Damals sagte er: «Wir pflegen eine Freundschaft, die sich schon über Jahre erstreckt. Wir haben viel miteinander geschaffen und gemacht.» Schon bald wird M. S. mit dem Star in seine neue Mega-Villa in Meilen ZH einziehen.