Obwohl Jörg Kachelmann (55) in Deutschland und der Schweiz unter Dauerbeobachtung der Boulevardmedien steht, wurde die Schwangerschaft seiner Gattin Miriam (28) bisher nicht publik. Warum der Schweizer TV-Star das Geheimnis noch immer derart gut hütet, darüber kann nur spekuliert werden.

Die «Schweiz am Sonntag» weiss jedoch: Das Paar ist vor wenigen Monaten Eltern eines gesunden Sohnes geworden. Und sie scheinen überglücklich zu sein, denn erst vor kurzem wurde Kachelmann in einem bekannten Sommer-Restaurant am idyllischen Vierwaldstättersee, das nur mit Privatboot zu erreichen ist, mit Frau und Baby beim Mittagessen gesichtet – stolz wiegelte der Wetterexperte den Sohn in seinen Armen.

Wer Kachelmann kennt, der weiss, er liebt Kinder über alles und musste schon eine äusserst schmerzliche Erfahrung machen. Denn erst nach der Scheidung von seiner zweiten Ehefrau erfuhr er, dass die gemeinsamen Söhne nicht von ihm stammen, sondern Kuckuckskinder sind. «Ich hatte zuerst geglaubt, dass es meine Kinder seien», sagte Kachelmann erst vor zwei Wochen in einem Online-Interview bei «Das Milieu».

Inzwischen wisse er, dass sie denselben Vater irgendwo in der Südschweiz haben, «der sich sicher kranklacht über meine Blödheit wie auch die Mutter selbst, die mit diesem doppelten Betrug weit über eine Million Euro verdient hat». Für ihn sei aber bei diesem Thema am Ende nur entscheidend, dass er seine nicht leiblichen Kinder genauso liebe wie das leibliche.

Auch beruflich ist Jörg Kachelmann im Hoch
Mit der Bemerkung am Schluss des Gesprächs liess Jörg Kachelmann durchblicken, dass er mittlerweile ein leibliches Kind hat. Wie es ist, mit 55 Jahren Vater zu werden und ob er und seine Frau noch mehr Nachwuchs planen, darüber will Kachelmann auf Anfrage keine Antwort geben. Nicht nur privat läuft es rund, auch beruflich ist Jörg Kachelmann im Hoch: Ein knappes Jahr, nachdem er seine Appenzeller Firma Meteomedia nach 22 Jahren an Engländer verkauft hatte, gründete er vor wenigen Monaten mit 20 000 Franken Startkapital die Kachelmann GmbH. Mit dieser Firma produziert er nun wieder fleissig Wettervorhersagen – und steht dafür gleich selber vor der Kamera.