VON SACHA ERCOLANI

Ihre Wohnung in Genf hat sie aufgegeben, mit Claudio den «Mann fürs Leben» gefunden – und nun geht auch noch ihr Jobwunsch in Erfüllung: Ex-Miss-Schweiz Amanda Ammann (23) unterzeichnete vor wenigen Tagen einen Arbeitsvertrag mit der Schweizer Botschaft in Manila. Ab September wird sie für mindestens vier Monate auf die Philippinen auswandern und dort im 24. Stock des Equitable Bank Tower in der Hauptstadt mit ihrer Arbeit beginnen. Damit steht sie gewissermassen im Dienst von Aussenministerin Micheline Calmy-Rey.

«Ich freue mich riesig auf diese Herausforderung. Es war schon immer ein Traum von mir, auf diesem Gebiet im Ausland zu arbeiten», so Amanda, die in Genf internationale Beziehungen studierte und diese Woche ihre rund 30-seitige Bachelorarbeit ablieferte. «Die letzte Prüfung habe ich im Juni, dann ist Schluss.» Über ihre genaue Tätigkeit in der Botschaft könne sie jedoch noch nicht reden, «bis ich mich eingelebt habe und dort alle Leute kenne, möchte ich dies diskret behandeln».

Am Montag gab Amanda nun nach drei Jahren ihre schmucke 3-Zimmer-Wohnung in Genf auf. «Es war eine schöne Zeit in der Westschweiz, doch ich bin nicht traurig», so die verliebte Ostschweizerin. Ein grosses Glück sei es, dass ihr Freund Claudio (23) ab September in der chinesischen Hafenstadt Schanghai internationales Management studiere. So können sich die beiden ab und zu an den Wochenenden sehen. Amanda: «Schanghai liegt nur zirka drei Flugstunden von Manila entfernt und die Tickets sind günstig, das macht es einfacher.»

Mit Claudio ist Amanda Amman total glücklich, die Beziehung sei sehr stabil und zum ersten Mal kann sich die Ex-Miss vorstellen, mit einem Mann alt zu werden: «Wir sind jetzt ein halbes Jahr zusammen und ich habe da einfach so ein tolles Bauchgefühl, dass er der Richtige ist.» Im Juli verreisen die beiden Turteltauben gemeinsam für ganze fünf Wochen quer durch Südamerika. Doch vorher hat Amanda Ammann noch viel Arbeit: «Bis dann wohne ich wieder bei meinen Eltern in Abtwil und bin gut gebucht als Model und Moderatorin.»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!