Zum Glück wird es laut Prognose danach aber merklich besser. Man könne dann auf zwei relativ ruhige Jahre hoffen, so Teissier. Im 2016 lag sie mit ihren Sternen-Deutungen beängstigend richtig. Das Jahr werde in einem unruhigen und aufrührerischen Klima enden, das für Attentate förderlich ist. Das soll noch bis zum Herbst 2017 Auswirkungen haben. Gemäss der Fachzeitschrift für Astrologie «Meridian» hatte Elizabeth Teissier mit ihren Prognosen in den letzten zehn Jahren eine Trefferquote von immerhin mehr als 60 Prozent. Auch wenn 2017 für die Welt erneut ein schwieriges Jahr zu werden scheint, so stehen zumindest einige Sternzeichen auf der Sonnenseite: Als Gewinner sieht Teissier Wassermänner und Löwen – auch Schützen, Widder, Zwillinge und Waagen schneiden gut ab. Und ab November 2017 kommt es dann für alle gut: «Die beste Phase dürfte Anfang November sein mit schönen kosmischen Energien. Der harmonische Aspekt Jupiter–Neptun steht für guten Willen, mehr Spiritualität, humanitäre Fortschritte, erfolgreiche Aktionen für unsere Umwelt», so Teissier in der aktuellen «Schweizer Illustrierten». Trotzdem warnt sie: «Ein Cyber-Krieg ist in der aktuellen Entwicklung durchaus denkbar. Oder eine grosse Panne, die unerwartete Konsequenzen haben könnte. Sichern Sie alle Ihre Daten. Auch die privaten wie Fotos und Musik!»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper.