VON KURT-EMIL MERKI

Samstagabend, kurz nach 20 Uhr. Bernard Thurnheer erscheint erstmals im neuen «Benissimo»-Dekor. Der 60-Jährige wirkt im aufgefrischten Studio noch flauer als in den Sendungen zuvor. Aber das stört für einmal niemanden.

Denn die Zuschauer im und vor dem Studio und zu Hause warten ohnehin nur auf den Stargast des Abends. Robbie Williams (35) fühlt sich vor den Kameras des Schweizer Fernsehens offensichtlich pudelwohl. Sein Kurzauftritt – er singt live den Song «Bodies» – begeistert nicht nur hartgesottene Fans, Jubel und Gekreische nehmen jedenfalls kein Ende.

Toll auch, dass das Parodistenpaar Birgit Steinegger (60) und Walter Andreas Müller (64) wieder auf SF zu sehen ist.

Ätzend dafür der Auftritt von Frank Baumann, dessen Uraltnummer längst eine dicke Staubschicht angesetzt hat. Egal – an diesem Abend gehört die Show ohnehin dem hinreissenden Robbie.