Der Kommentar: Der Kinderschutz ist ein berechtigtes Anliegen. Dagegen kann niemand etwas haben. Gegen Bürokraten-Unsinn hingegen schon. Das Kindersitz-Gesetz wirft die Frage auf, ob unsere hoch bezahlten Bundesbeamten dermassen unterbeschäftigt sind, dass sie immer absurdere Vorschriften erfinden. Offenbar traut man ihnen nicht zu, selber für das Wohl ihrer Kinder zu sorgen. Dabei wissen verantwortungsvolle Mütter und Väter am besten, ob ihr Kind im Auto stillsitzen kann oder aus Sicherheitsgründen in einem Kindersitz mitgeführt werden soll.

Das Kindersitz-Gesetz ist ein Beispiel dafür, wie das Alltagsleben zunehmend durchreglementiert wird. Und das Geflecht von staatlichen Vorschriften wuchert unkontrolliert weiter. Bereits ist die nächste Entmündigung geplant. Wenn es nach dem Bundesamt für Strassen geht, dürfen Kinder unter 7 Jahren «fahrzeugähnliche Geräte» wie Trottinetts, Rollschuhe oder Inlineskates künftig nur noch in Begleitung von Erwachsenen benutzen. Das sieht die Verordnung über die Strassenbenützung vor, die sich zurzeit in der Vernehmlassung befindet. Elternorganisationen sind zu Recht empört über diese neuerliche Bevormundung.

Doch in vorauseilendem Gehorsam haben mehrere Schulen im Kanton Zürich den Kindern bereits verboten, mit Trottinetts oder Kickboards in die Schule zu kommen – obwohl der Schulweg in der Verantwortung der Eltern liegt. Da kann es nicht erstaunen, dass die Regulierungswut bis ins Znüni-Täschli schwappt: Gemüseriegel sind auf dem Pausenhof erlaubt, Schokoriegel nicht. Es gibt sogar Kindergärtnerinnen, die Bananen verbieten – wegen des hohen Zuckeranteils.

Statt gesunden Menschenverstands herrscht eine obrigkeitlich verordnete Null-Risiko-Strategie. Die Vollkasko-Mentalität regiert die Schweiz. Das darf nicht sein. Eine demokratische Gesellschaft baut auf Eigenverantwortung und Entscheidungsfreiheit. Die mündigen Bürger haben genug von Kindersitz-Gesetzen oder Trottinett-Verbot. Das sind behördliche Geisterfahrten.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!