Uli Hoeness’ Leben kommt ins Fernsehen. Der TV-Film «Der Patriarch» – eine Produktion des ZDF – soll Aufstieg und Fall der 63-jährigen FC-Bayern-Legende zeigen. Die «Schweiz am Sonntag» weiss: Produzent Walid Nakschbandi (46) will darin Hoeness’ Aktivitäten mit der Schweizer Privatbank Vontobel in den 90-minütigen Krimi einbauen.

Im Fokus steht dabei Jürg Hügli (62), ein ehemaliger Mitarbeiter der Zürcher Bank. Der mittlerweile gesundheitlich angeschlagene Mann soll angeblich als Devisenchef von Vontobel zumindest zeitweise jene Geschäfte ausgeführt haben, die der Ex-Präsident des FC Bayern München telefonisch in Auftrag gab und dem Finanzamt verschwieg. Nach Meinung der Staatsanwaltschaft München hat der Bankmitarbeiter geholfen, Steuern in Höhe von umgerechnet über 30 Millionen Franken zu hinterziehen. Sie liess ihn deshalb Mitte Oktober 2014 festnehmen. Er kam auf Kaution frei.

Noch ist offen, wer Jürg Hügli spielen wird. Doch seit letzter Woche kursieren in der Branche erste bekannte Namen, die dafür infrage kommen könnten. Darunter Gilles Tschudi (58), der im Film «Grounding – Die letzten Tage der Swissair» Ex-Banker Marcel Ospel (65) verkörperte. «Es wird mit Hochdruck am Projekt gearbeitet, aber leider dürfen wir dazu noch nichts sagen. Erst in rund zwei Wochen gibt es erste Informationen», sagt die Medienbeauftragte Barbara Gauer am Telefon.

Auch Produzent Walid Nakschbandi will sich nicht äussern. Das Leben von Fussball-Legende Uli Hoeness scheint zu interessieren, denn auch Sat. 1 dreht einen Film, jedoch eine Satire mit dem Titel «Udo Honig – kein schlechter Mensch». Im Zentrum stehen dabei die Gerichtsverhandlung und die Gefängnisstrafe. Dass die Schweizer Bank Vontobel in beiden Filmen vorkommen und dies wohl alles andere als Image-Werbung sein wird, ist klar. Konzernsprecherin Rebeca Garcia dazu: «Wir gehen davon aus, dass eine Bezugnahme auf Vontobel sich an Tatsachen orientiert und die blosse Handelsbankfunktion klar zum Ausdruck kommt.»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper