Es wird enger in der Schweiz. Nun auch in den Mietwohnungen, wie die Studie der Raiffeisenbank zeigt. Die Entwicklung kommt nicht freiwillig. Jeder hätte gerne mehr Wohnraum für sich. Aber das Budget lässt halt oftmals nicht mehr zu.

Ausserhalb der eigenen vier Wände schafft die neue Dichte in Schweizer Städten jedoch auch Raum. Wo Menschen näher beieinander leben, da liegen mehr Ideen in der Luft. Der Austausch wird einfacher, es entsteht schneller Neues. Gerade deshalb leben Menschen ja zusammen in Dörfern oder Städten. Auch wenn sie einander mitunter zum Teufel wünschen. Weil die Nähe sie produktiver macht. Weil die Städte neuen Wohlstand schaffen. Weil man im Kaffee über die Marotten des Unbekannten am Nebentisch lästern will.

In dicht gebauten Städten wird effizienter investiert. Öffentliche Verkehrssysteme lassen sich nur dann wirtschaftlich betreiben, wenn genügend Menschen auf einem bestimmten Raum leben. In vielen hoffnungslos zersiedelten US-Städten zum Beispiel können Buslinien gar nicht betrieben werden.

Übertriebene Dichte

Die Dichte zu bejubeln, wäre indessen blauäugig. Aus der Städteforschung weiss man: Man kann es auch übertreiben. Die Nähe zu anderen Menschen macht uns nicht nur produktiver. Sie kann uns auch bremsen. Wenn beispielsweise Verkehrssysteme überfüllt sind. Wenn die Umwelt überbelastet wird, die Luft verschmutzt.

Dieser Punkt kommt jedoch nicht einfach so, darauf haben Städte grossen Einfluss. Ob sie klug in ihre Infrastruktur investiert. Ob eine Stadt verschiedene beliebte Zentren hat, auf die sich die Menschen verteilen. Ob neue Wohnformen gefunden werden, in denen das Zusammenleben funktioniert. Obwohl man enger aufeinander sitzt. Oder vielleicht deshalb. Vereinsamen kann man in diesen verdichteten Wohnungen zumindest nicht.

Einfach ist das nicht. Aber eine andere Wahl bleibt nicht. Die neue Dichte muss klug gelenkt werden. Verdichtete Wohnungen scheinen ein Schritt zu sein auf diesem Weg. Wenn es gut gemacht ist, wohnt man sogar gern auf kleinerem Raum. Nicht nur, weil es das Budget nicht anders zulässt.