Von Daria Faust und Jelena Ferrari (beide 16 Jahre) sowie Patrizio Minucci (14 Jahre)

Endlich sind die Sommerferien für alle da. Für fünf bis sieben Wochen ist die Schule ganz weit weg. Wir können das Leben so richtig geniessen – je nach Ferienprogramm, das wir uns zusammengestellt haben: Manche fahren für zwei drei Wochen in die Berge zum Wandern mit schwierigen Aufstiegen, zum Mountainbikefahren, zum Camping am See, besuchen ein Sport-, Pfadi- oder ein anderes Ferienlager, wellnessen, lesen und spielen daheim, besuchen fremde Länder und Städte oder erholen sich am Meer.

Einige haben vielleicht noch gar keine Ferienpläne und suchen darum noch nach Vorschlägen und Ideen. In diesem Fall bietet der Ferienpass der Pro Juventute viele verschiedene Abenteuer an. Da ist für alle etwas dabei. Für die Mädchen gibt es in unserer Region zum Beispiel Kurse im Blumenbinden, im Herstellen von Fimo-Schmuck oder ein Fotoshooting. Jungs können die Feuerwehr oder eine Baustelle besuchen oder sich im Bogenschiessen üben. Erkundige dich doch selber nach Angeboten unter www.projuventute.ch /Ferienpass.

Für uns ist auch die Badi eine gute Möglichkeit, an heissen Sommertagen eine kühle Erfrischung zu nehmen. Unsere Waldbadi bietet ein 50-Meter- Schwimmbecken, ein Ein- und Dreimeter-Sprungbrett, ein Kinderbecken, ein Kleinkinder-Planschbecken, eine grosse Liegewiese, einen sonnengeschützten Sandkasten, einen Spielplatz für Kleine, ein Beachvolleyball-Feld, Slacklines, Tischtennis und Tischfussball und ein Outdoor-Billard an.

Arbeiten, wenn andere Ferien machen, das tun auch einige von uns, zum Zwecke des Aufbesserns des Taschengeldes und Sammelns von ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt. Ferienjobs findet man meist nicht über eine Anzeige, denn sie werden nicht ausgeschrieben. Viele gehen unter der Hand weg.

Bei uns sind Ferienjobs bei den Grossverteilern, Fenster putzen beim Schulabwart und die Aushilfe im Forstgarten besonders beliebt. «Ein Ferienjob ist wie eine Art von Schnupperlehre für mich», erklärt Mandy (14 Jahre). «Ich lerne einen Beruf hautnah kennen, knüpfe Beziehungen und mache erste Erfahrungen in der Arbeitswelt.»

Nun suchen wir dein Foto zum Thema «Sommerferien». Schick dein schönstes Bild bis zum 12. August 2014 per E-Mail an: rschaub@bluemail.ch. Wir wählen die zwölf aussagekräftigsten daraus aus und veröffentlichen sie als grosse Bildcombo am letzten Sonntag vor Schulbeginn hier auf dieser Seite. Wer macht das Rennen? Überleg dir genau, was für dich Ferien bedeuten. Geniess den Moment des Fotografierens, indem du dein Sujet im Stillen betrachtest und dem Bild so den Raum und die Zeit gibst, die es braucht, um zu entstehen.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper