Von Daria Faust, Rocio Eberle (beide 16 Jahre) und Mauro Ulz (15 Jahre)

Nun, wenn im Unterland die Hitze drückt, im Schulzimmer der Schweiss aus allen Poren rinnt und auf der Strasse der Asphalt flimmert, dann rufen die Berge mit frischer Alpenluft zum Klassenlager. Zum Glück durften wir von der Oberstufe der Schule Cazis GR zusammen mit insgesamt rund 700 Schülerinnen und Schülern aus der deutschen, italienischen und welschen Schweiz mit unserem Lehrerteam die letzte Woche mit Sporttreiben im Ferien-Resort in Fiesch im Oberwallis verbringen. Das war cool.

Schon beim Auskundschaften des Lagerortes war einer unserer aufmerksamen Lehrer auf einen attraktiven Vierfarbenprospekt mit dem Titel «Feel free – das befreiende Naturerlebnis der Alpen» aufmerksam geworden: Als unvergesslich wird darin der Sonnenaufgang auf dem 2926 Meter hohen Eggishorn in der Aletsch Arena angepriesen.

«Das wäre doch etwas für uns», dachten wir und erkundigten uns frühzeitig nach den Terminen solcher Bahnfahrten. Doch ausgerechnet erst eine Woche nach unserem Lager sollten diese Fahrten durchgeführt werden. Unsere Enttäuschung war riesig. Noch grösser jedoch war unsere Überraschung, als uns die Geschäftsleitung der Luftseilbahnen Fiesch-Eggishorn AG spontan mitteilte, dass sie extra für uns eine Fahrt zum Sonnenaufgang auf dem Eggishorn organisieren werde!

Zur Krönung des letzten Tages unseres Lagers und präzis zum Abschluss unserer neunjährigen Schulzeit, nach einer fast durchgemachten Nacht, trafen wir uns fünfzehn Minuten vor der Abfahrt mit der Luftseilbahn bei der Talstation in Fiesch.

Nach der Bergfahrt erwartete uns auf dem Eggishorn die wunderschöne Bergwelt: Wer sich einmal um die eigene Achse drehte, sah Mönch, Eiger, Jungfrau, Wannenhorn, das Finsteraarhorn, das Weisshorn, die Mischabelgruppe mit Dom und als Zugabe das Matterhorn – das perfekte 360-Grad-Panorama!

Ein unvergessliches Erlebnis! Reine Bergluft einatmen, ausspannen, auftanken und staunen über den Grossen Aletschgletscher – dem grössten Gletscher der Alpen. Nirgends ist der Blick auf den Gletscher so schön wie vom Eggishorn.

Das Erwachen eines neuen Tages vom Eggishorn aus zu beobachten, die ungewohnte Umgebung und Stille, die atemberaubende Aussicht und die kristallklare reine Bergluft machen den Sonnenaufgang auf dem Eggishorn zu einem unvergesslichen Naturerlebnis.

Nach dem stimmungsvollen Auftakt waren wir bereit für ein ausgiebiges Frühstück in unserer Unterkunft, dem Sport- und Ferien-Resort in Fiesch und für die Fahrt vom Goms über den Nufenen- und San-Bernardino-Pass zurück ins Schulhaus in Cazis, wo wir unser Abschlusszeugnis in Empfang nehmen durften. Nun trennen uns nur noch ein paar Ferienwochen vor dem Beginn unserer Lehre und dem «Ernst des Lebens».

Sonnenaufgangs-Fahrten auf das Eggishorn finden statt am 20. und 27. Juli und 1., 10., 17. und 24. August. Reservationen sollten am Vortag bis 14 Uhr eingehen – über Tel. 027 971 27 00 oder per Mail an eggishorn@goms.ch oder über www.eggishorn.ch.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper