Von Daria Faust, Sina Fassi und Miljana Veljkovic (alle 16 Jahre)

Was haben 54 Kinder und Jugendliche aus Cazis GR, der Hockey Club Davos und ein verschneiter Sonntag gemeinsam? Nicht viel, denkt sich mancher. Doch der Schein trügt.

Endlich war er da, der lang ersehnte Tag. Unser Ziel war die Vaillant Arena in Davos, trotz des erneuten Wintereinbruchs. Wir hatten dort einen Auftritt zu meistern. Unser Song «HCD, oh HCD» wartete schon einige Monate darauf, in der ersten Pause eines Eishockeyspiels vorgetragen zu werden. Wir, das sind die Sängerinnen und Sänger des Kinder- und Jugendchors Musicbox aus Cazis und dessen Leiterin Monika Thöny.

Vor der Fahrt nach Davos erinnerten wir uns zurück an die Gründung der Musicbox vor rund zwei Jahren, als unsere Leiterin, Monika Thöny, den Entschluss gefällt hatte, ihre Freude an der Musik auch an uns weiterzugeben. Musik nicht nur zu erleben, sondern auszuleben, ohne Angst hinzustehen und loszuträllern, auch wenn mal ein Ton danebenliegt, ein abwechslungsreiches Konzert zu erarbeiten, Einsingübungen zu erlernen, eine kleine Bühnenshow und Solos einzustudieren sowie sich im Dorfgeschehen einzuordnen, das waren nur einige der Ziele, die Monika Thöny zu erreichen hoffte. Und nun, ein Jahr später? Mittlerweile zählt die Musicbox 54 Kinder und Jugendliche. Einmal pro Woche wird geprobt, in drei Altersstufen, mit einer wilden, verrückten und singbegeisterten Rasselbande.

In der Musicbox sind Kinder und Jugendliche vom ersten Kindergarten bis zur dritten Oberstufe willkommen. Einzige Voraussetzung ist: Man muss gerne aus einem kunterbunten Liederkoffer musizieren und auf die Bühne stehen, um das Gelernte zu präsentieren. Unterwegs sind wir mit unserer Truppe nämlich immer wieder. Mal singen wir zur Eröffnung eines Adventsfensters, mal helfen wir unseren Kollegen an der Erstkommunion aus.

Und wie man zu einem eigenen Eishockey-Song kommt? Nun, unsere Leiterin wälzte ihre Liederbücher durch, um einen Song zu finden, welcher zum Auftakt der Eishockeysaison passen sollte. Irgendwie wollte ihr einfach nichts Rechtes zwischen die Finger geraten. Deshalb komponierte sie kurzerhand selbst ein Lied. Der Text war schnell zu Papier gebracht. «Ich versuchte, mich in einen Eishockeyfan zu versetzen und suchte mir eine Mannschaft aus, deren Fan ich bin. Rechtzeitig zur Probe stand auch die Melodie des Songs fest.»

Dann kristallisierte sich ein Auftritt für den HCD in der Vaillant Arena heraus. Vorfreude, Übungseinheiten, CD-Aufnahmen, Bewegungsabläufe, Organisation der Anreise und nervöses Kribbeln folgten in den nächsten Monaten. Um für unsere Mannschaft zu singen, scheuten wir keinen Aufwand. Wir freuten uns riesig auf das Spiel gegen Genf, welches wir, dank unserem Auftritt, live mitverfolgen durften.

Nebst den Sängerinnen und Sänger reisten auch Mamis, Papis, Grosseltern und Geschwister mit nach Davos. Allesamt trotzten wir dem Schnee und standen pünktlich in der Arena, zusammen mit über 5000 anderen Fans, den Spielern, Helfern, Felix dem Speaker und Rolf dem Stadion-DJ. Wir blickten in lachende Gesichter und leuchtende Augen und hatten den Spass an einer Sache, für die wir gemeinsam einstanden.

www.musicbox-cazis.jimdo.com

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper