Crash Diäten
Der wohl häufigste Fehler beim Abnehmen, ist der Glaube, dass möglichst wenig Nahrung den grössten Erfolg bringt. Kurzfristig führt diese Methode zwar zu einem Gewichtsverlust, doch bei solchen Crashdiäten werden vor allem Muskelmasse und Wasser abgebaut. Der Nährstoffbedarf des Körpers kann so aber nicht gedeckt werden und es kann zum Jojo-Effekt kommen.

Abnehmen ohne Sport
Ein langfristiger, gesunder und erfolgreicher Gewichtsverlust benötigt eine gesunde Ernährung und Bewegung. Nur eines von beidem geht einfach nicht. Insbesondere Ausdauersport ist geeignet. Während der Bewegung werden Kalorien verbrannt und der Stoffwechsel angeregt. Ausserdem werden Muskeln aufgebaut, welche auch im Ruhezustand mehr Kalorien verbrauchen als Fettgewebe.

Mahlzeitenausfall
Wenn dem Körper eine Mahlzeit fehlt, dann stellt er sich auf eine Hungersnot ein und bereitet sich auf eine mangelnde Nahrungszufuhr vor. Wird dann wieder normal gegessen, so speichert der Körper die Energie und es erfolgt eine Gewichtszunahme. Auch bei einer Diät ist es wichtig, dann zu essen, wenn das Hungergefühl auftaucht. Wichtig ist dann insbesondere die Auswahl der Lebensmittel.

Light-Produkte
Bei einer Diät wird häufig Cola durch Cola Light ersetzt oder ein fettreduziertes Joghurt anstelle eines normalen Joghurts genossen. Aufgrund von darin enthaltenen Süssstoffen, welche auf der Zunge dem Hirn melden, dass bald Zucker aufgenommen wird, stellt sich der Magen auf Zucker ein. Kommt dann jedoch kein Zucker an, wird der Hunger auf Süsses noch verstärkt. Studien haben erwiesen, dass der Genuss von Light-Getränken dazu führt, dass über den Tag verteilt mehr gegessen wird, als wenn auf künstlich gesüsste Getränke verzichtet wird.

Totalverzicht auf Kohlenhydrate
Wer auf Kohlenhydrate verzichtet, der kann kurzfristig tatsächlich einen Gewichtsverlust verzeichnen. Langfristig ist diese Diät aber dennoch nicht sehr geeignet, da die Ernährung sehr einseitig ist. Kohlenhydrate sind nämlich gar nicht per se ungesund. Denn Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse gehören auch zu den Kohlenhydraten und liefern viele wertvolle Nährstoffe.

Totalverzicht auf Fett
Der totale Verzicht auf Fett ist erstens schwierig und zweitens nicht gesund. Viele Vitamine entfalten ihre Wirkung nämlich erst in Verbindung mit Fett. Natürlich soll der Fettanteil in der Ernährung reduziert werden, um den Körperfettanteil zu reduzieren. Wichtig ist aber die Unterscheidung zwischen guten und schlechten Fetten.