> Grosse Begeisterung ist bei der Handelskette Valora (Börsensymbol: VALN SW) angesagt: +61,12% lautet die Kursperformance der letzten 52 Wochen. Jetzt hat das stolze Milliardenunternehmen aus Muttenz das insgeheim festgelegte Kursziel erreicht. In den Planspielen meiner Leserschaft sollte der Fokus nun auf die Ausschüttung der Dividende gerichtet werden. Die prozentuale Rendite wird gegenüber dem letzten Jahr leicht tiefer ausfallen, da die Ausschüttungsquote nicht mit der phänomenalen Performancesteigerung mithalten kann. Insbesondere das verstärkte Interesse ausländischer Investoren wird den Titel nochmals leicht nach oben treiben, da ich von einer Gewinnsteigerung von 18,92% gegenüber 2016 ausgehe. Damit einher geht das um 17,22 Punkte zurückgegangene Kurs-Gewinn-Verhältnis. Jetzt verstehen Sie wohl, weshalb die Firma aus Muttenz zu einem Hotspot für Value-Investoren geworden ist. (Halten, Bernard Heusler ein regelrechter Torjäger als Valora-Verwaltungsrat)

> +102,75% beträgt die Jahresperformance beim Baselbieter Börsenstar Bachem (Börsensymbol: BACN SW). Nun sollte für Sie die lukrative Devise gelten: Konsolidierung auf höchstem Niveau. Insbesondere die von mir bereits angesprochene Expansion nach Nordamerika wird den Aktienkurs im 3. Quartal 2017 regelrecht beflügeln. Zaghafte publizistische Trippelschritte kündigen dieses Ereignis auf den sozialen Netzwerken bereits an. Verkaufen Sie auf keinen Fall Ihre Positionen: Ausländische Investoren sind beim 1,4-Milliarden-Franken-Titel aus Bad Bubendorf nun mit Feuer und Flamme mit im Spiel. (Halten)

> Sprichwörtlich nicht mehr zu halten sind die Papiere des Zuger Rohstoff-Champions Glencore (Börsensymbol: GLEN LN): +334,81% beträgt die Wertsteigerung der Aktie innerhalb von zwölf Monaten. Aufgrund der stark ansteigenden Notierungen an den Warenterminmärkten würde ich eine weitere Runde auf Glencore setzen: Kauf der Aktie und gleichzeitiger Verkauf von Glencore-Calls mit einem Ausübungspreis zu 3 Pfund. Jetzt wird sogar die Hoffnung verbreitet, dass der 45-Milliarden-Pfund-Konzern im Frühling 2017 eine Dividendenausschüttung vollziehen könnte, nachdem sie zuletzt ausgesetzt worden war. Laut meinen Berechnungen liegen die Chancen bei 92 Prozent, dass CEO Ivan Glasenberg ein nettes «Bhaltis» ausschütten wird. (Zuger Börsenfestspiele mit Ivan Glasenberg)

> Immer eindrücklicher wird die rollierende Zwölf-Monats-Performance bei der Toro Corporation (Börsensymbol: TTC US), dem US-Rasenmäher-Hersteller. Lag diese Kennzahl vor sieben Tagen noch bei starken 61,18%, so erhöhte sich der Wert innert Wochenfrist auf 69,12%. Es versteht sich von selbst, dass ich Ihnen empfehle, weiter auf ausgewählte US-Spezialwerte zu setzen. Und bei einer Marktkapitalisierung von 6,1 Milliarden US-Dollar ist die Definition eines Leichtgewichts sowieso passé. (Halten: The winner takes it all)

> Einsame Spitze ist weiterhin Albermale (Börsensymbol: ALB US), der Hersteller von Lithium-Batterien: +91,52% innerhalb eines Jahrs, und der Titel weist immer noch ein attraktives Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20,42 Punkten auf. Einzig bei der Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital von 9,85% hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Vielleicht wäre es auch hier an der Zeit, mit gedeckten Calls den Einstandspreis zaghaft zu reduzieren. (Hammer-Performance made in USA)

> Am 19. Juni 2016 wurde an dieser Stelle die Parole herausgegeben, auf die VCA Inc. (Börsensymbol: WOOF US), eine Betreiberin von Tierkliniken, zu setzen. Sie wurden dabei wirklich nicht enttäuscht: Ihre Gesamtrendite beträgt seit Mitte Juni 2016 mehr als 55%, ohne die Währungsgewinne zu berücksichtigen. Die Firma Mars hat diese Woche nun ein Take-over-Angebot unterbreitet. Jetzt können Sie die Titel des 7,42-Milliarden-US-Dollar-Werts ganz cool an der Börse feilbieten. (Big Profit mit Tierarztkliniken)

> Für die Anhänger der Schweizer Topwerte möchte ich auf die sensationellen Quartalszahlen der Ostschweizer Börsenperle VAT Group (Börsensymbol: VACN SW) verweisen. Der Vakuumventilhersteller berichtete in einer Mitteilung, dass sich der Geschäftsumsatz 2016 um 24% erhöht habe. Damit mutiert auch diese Börsenwette zu einem Volltreffer. Jetzt können Sie es sich gemütlich machen: Meine Spekulation betreffend Sonderdividende 2016 könnte doch noch in Erfüllung gehen. Seit dem IPO Mitte 2016 hat sich der Wert des Titels nahezu verdoppelt. (Hammerperformance mit St. Galler Weltmarktchampion)

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein. Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Die «Schweiz am Sonntag» übernimmt keine Verantwortung.
Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper.