VON BORIS FELDMANN

Während unser Finanzminister Hans-Rudolf Merz sich liebend gerne und rührend um den gebührenden Empfang des iranischen Präsidenten kümmert, kämpfen ver-schiedenste Firmen des Jurarückens um das nackte Überleben. Wie der «Sonntag» exklusiv erfahren hat, muss-ten Kurzarbeit und grössere Entlassungen angekündigt werden. Der Umsatzeinbruch in der Uhrenindustrie und im Automobilzulieferbereich beträgt bis zu 50%. Im Fall UBS funktioniert die Merz-Feuerwehr blendend – es würde uns deshalb brennend interessieren, wie viele UBS-Aktien unser Magistrat besitzt.

Keine Überraschung für «Sonntag»-Leser (Empfehlung letzte Woche) ist das sensationell anmutende Resultat der CS-Gruppe unter Brady Dougan. Die Erfolgssaga geht noch weiter: Das noch schwächelnde Assetmanagement, ein Vermächtnis von David Blumer, wurde mit einer Allstar-Verkaufsmannschaft aufgepeppt, um diesem Zweig neuen Schwung zu verleihen. Unser Kursziel für die CS-Valoren ist gleichbedeutend mit dem Alter des neuen Invest-mentmessias Brady D. – 49 Franken. Die vor kurzem noch gestreuten Gerüchte aus der Schweizer Ecke des Konzerns betreffend den vorzeitigen Abgang des Amis sind als null und nichtig zu betrachten.

Am Donnerstag hat die Kursrakete bei Acino endlich gezündet. Der Aktienkurs und das Handelsvolumen haben zu einem Höhenflug angesetzt. Erstmals steigen auch inter-nationale Grossinvestoren bei der Basler Substanzperle ein: Kursziel 200 Franken.

Auch unsere Steffisburger Freunde von Meyer Burger sind auf der Sonnenseite: Das chinesische Investitionsprogramm in Milliardenhöhe beflügelt das Schweizer Solarunternehmen. Unsere Empfehlung einzusteigen hat sich in bare Münze umgewandelt, Kursziel hier 180 Franken. Es war halt schon verdächtig, als die Analysten der englischen Grossbank Barclays bei einem Kursstand von 85 Franken eine Kauf-empfehlung abgaben – bedenkt man, dass zu diesem Zeitpunkt das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von schlappen 275 Millionen Franken hatte.

Lesen Sie die ganze Geschichte in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!