VON BORIS FELDMANN

Der Börsencomet (Comet Group) aus dem freiburgischen Flamatt ist nicht mehr aufzuhalten: +7,84% alleine in dieser Börsenwoche und ein Ende des Höhenflugs des kleinkapitalisierten Titels ist nicht abzusehen. Mit einer Jahresrendite von 59,42% wird die konsequente Ausrichtung auf zukunftsgerichtete Technologien mehr als belohnt. (Halten – neues Kursziel: 236 Franken)

Brady Dougans CS-Üetliberg-Express jagt mit Rekordtempo Richtung Kursziel von 47 Franken. Das Frühlingserwachen wurde mit einem Wochengewinn von +8,15% quittiert. Glücklich kann sich der amerikanische Marathon Man schätzen, nicht dem Weibeln der Bank of America erlegen zu sein. Sein Gehaltspaket mit Optionen und «Goodies» wird dieses Jahr sehr stark. In Amerika wären es als Chef von 265 000 Angestellten weniger gewesen. (Halten – Yes, we can reach 47 Swiss Francs.)

Die «Oesi»-Aktie Austria Microsystems hat mit 48.75 Franken einen neuen Höchststand erreicht und steigert sich im Wert um 6,44% in den letzten sieben Tagen an der Schweizer Börse. Die Firma wird im Schlepptau der famosen Skiheldin Liz Görgel noch weitere Performance-Goldmedaillen holen. Mit einem Kursplus von 74,73% über das letzte Jahr ist der Platz auf dem Siegestreppchen auch im Jahre 2011 gewiss. (Halten – neues Kursziel: 54 Franken)

Mein ambitiöses Kursziel von 60 Franken bei der Swiss Re wurde Freitagmorgen erreicht. Der hoch bezahlte David Blumer läuft nun mit seiner Asset-Management-Division zur Hochform auf. Jedenfalls entspricht sein sich im Bau befindliches Haus höchsten ästhetischen Ansprüchen. Wir gratulieren zum guten Geschmack und zur Topperformance. (Erneuter Kauf – neues Kursziel: 66 Franken)

Das Geschwister-Duell im Hause Blocher kennt wieder die fast schon logische Siegerin im Börsentoto: Magdalena Martullo-Blocher. Die Differenz über eine Woche +3,77% zu Bruder Markus. Die kommende Woche geht es auch wieder emsig hinauf. (Halten – neues Kursziel: 178 Franken)

Verdächtig laut wird die Werbetrommel für das mittelkapitalisierte Zürcher Unternehmen Micronas Semiconductors gerührt. Die Ergebniszahlen vom 24. Februar 2011 werden nochmals für Hochstimmung für den am Zürcher Technopark ansässigen Zulieferer der High-Tech- und Automobilindustrie sorgen. (Halten – bald nicht mehr schweizerischer Besitz)

Als absoluter Geheimtipp für angehende Immobilienbesitzer mutiert das Hypothekenzentrum (www.hypothekenzentrum.ch) an der Claridenstrasse 25 in Zürich. Umwerfend tiefe Hypozinsen werden dem neuen Hauseigentümer aufgrund eines sensationell genial anmutenden Konzeptes angeboten.

Das Team um den Geschäftsführer Lorenz Heim klappert für Sie den ganzen Markt in der Funktion als Grossist ab. Damit erhalten Sie das beste Angebot aus mehr als 22 Anbietern wie Versicherungen, Banken und anderen Finanzintermediären. Wie sagte mir ein Vertreter einer Schweizer Grossbank, «Die Angebote des Hypozentrums sind auf unserem Refinanzierungssatz, ohne dass wir unsere Margen eingerechnet haben». (Must phone – auch Ihre Hypothek wird auf einen Schlag billiger.)

Interessant ist der neu aufgelegte «M&A» Basket der UBS (Symbol: ISIN CH0123933175). Unter den selbst gewählten Aktien der UBS, welche aus der Schweiz möglicherweise übernommen werden könnten, befindet sich Actelion (Red. Gewichtung im Basket: 3,04%), Temenos (3,04%), Nobel Biocare (3,04%) und Arbonia Forster (0,12%).

Spannend in diesem Zusammenhang ist, dass «You&US» schon über deren Fonds 3% der Arbonia Forster besitzt. Der Referenzbasket, welchen die UBS aufgesetzt hat, brillierte über die letzten 12 Monate gegenüber dem Vergleichsindex Euro-Stoxx50. (speculative buy)

In eigener Sache: Wir haben das Informationsportal Bloomberg «hochgenommen» in Sachen Siegfried-Holding. Selbstverständlich befindet sich das Holding- Dach in Zofingen und nicht in Zermatt.

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!