Keine Lust zum Lesen? Hören Sie sich den Beitrag an:

...
Powered by Cincopa Video Hosting for Business solution.

> Fasten your seat belts: Die Papiere der Ems-Chemie (Börsensymbol: EMSN SW) erreichten in den Schlussminuten des freitäglichen Handels einen neuen absoluten Rekordstand: 495.75 Franken, macht eine Marktkapitalisierung von 11,595 Milliarden. Die Bündner Festspiele gehen also weiter – auch dank einem Tessiner. Sergio Ermottis UBS hat ein erfolgreiches Hebelprodukt auf die Ems-Chemie: Das hier vorgestellte Produkt (FEMAAU) stieg seit dem Startdatum vom 9. Februar 2016 um satte 147,83% an. Am Montagmorgen wird die Aktie die Schallmauer von 500 Franken durchbrechen. Hintergrund ist ein japanischer Konkurrent in Sachen Auto-Airbag, der deftige Probleme hat. Allein in Amerika geht es um den Ersatz von 53 Millionen Einheiten. In der Zwischenzeit warten wir ab, ob der neue UBS Securities LLC Analyst, Patrik Rafaisz, mit Arbeitsort Stanford (USA), in Sachen Ems seine Verkaufsempfehlung mit Kursziel 360 Franken aufgrund der ausgezeichneten Börsenperformance 2016 nach oben revidiert.

> Meine Damen und Herren, die Waadtländer Dividendenkönigin, unsere heiss geliebte Banque Cantonale Vaudoise (Börsensymbol: BCVN SW), übertrifft die kühnsten Kurserwartungen: +30,68% innerhalb von zwölf Monaten. Noch hat das Kurs-Gewinn-Verhältnis nicht die Marke von 20 Punkten per Ende 2016 durchbrochen. An Ihrer Stelle würde ich nun gedeckte Calls mit Ausübungspreis 720 Franken auf den September-2016-Termin verschreiben. Gibt eine nette Prämie – nebst Ausschüttung der satten Dividende. (Halten, gedeckter Call)

> Ivan Glasenberg Superstar: Der grösste persönliche Einzelaktionär des Zuger Rohstoffgiganten Glencore (Börsensymbol: GLEN LN) setzt zum Befreiungsschlag seines Lebens an und sorgt für Champagnerstimmung unter meiner Leserschaft: +77,72% seit Jahresanfang, und das Blutbad unter den Investoren, die auf ein Ende des Imperiums gesetzt haben, wird von Woche zu Woche grösser. Lassen Sie mich dies erklären: Per 5. Februar 2016 wurde eine Shortposition von 8,2% in dem Titel aufgebaut. Seit diesem Zeitpunkt hat er um 57,15% zugelegt. Das Zurückdecken dieser Positionen bei einer Marktkapitalisierung von 30,82 Milliarden Franken wird zu einer sehr kostspieligen Angelegenheit. Ich bitte Sie nun, keine weiteren Aktien zu kaufen. Das Papier ist nun erstmals fundamental überteuert. Auch die Nachzügler, die zu Höchstkursen gekauft haben, sind nun voll im Gewinn. (Don’t fight Ivan)

> Mehr als ein Comeback-Kid ist der Autozulieferer Autoneum (Börsensymbol: AUTN SW): Während der Swiss Performance Index 1,87% in dieser Woche an Wert verlor, gewann Autoneum 0,86% hinzu. Damit hat sich die Wiederaufnahme des Nebenwert-Börsenstars mehr als gelohnt für Sie. Hintergrund meiner neuesten Kaufempfehlung ist der satte Gewinn von neuen Marktanteilen 2016: Das Unternehmen wächst schneller als die Gesamtbranche, laut meinen Schätzungen um mehr als 2,2% in absoluten Zahlen. Und es muss, um diesen sensationellen Erfolg zu erzielen, keine Preiszugeständnisse eingehen.
Wie ich aus topinformierten Kreisen erfahren habe – nennen wir es mal Gerücht –, hat mein amerikanischer Autolieblingsproduzent ein Auge auf die Produkte von Autoneum geworfen. Als Hinweis: Eines der Verkaufslokale des lautlosen Autos ist einen Steinwurf vom Zürcher In-Lokal und der Festhütte der 90er-Jahre entfernt. (Volle Kraft, dieses Mal lautlos)

> Zur Performance-Rakete entwickelt sich das US-Unternehmen Fiserv (Börsensymbol: FISV): +10,98% im Jahr 2016, und der Spezialist für die Verarbeitung elektronischer Handelssysteme hat erstmals in dieser Woche die Kursschallmauer von 100 US-Dollar pro Aktie durchbrochen. Hier gilt es einfach, Sitzleder zu behalten: The sky is the limit für einmal an der Börse. (Halten)

> Last but not least: Für den nächsten Dienstag ist der Jahresabschluss bei der Zuger Partners Group (Börsensymbol: PGHN SW) angesagt. Sie kennen meine Lobgesänge auf dieses Unternehmen. Bei der Börsenperformance von +163,25% innerhalb von fünf Jahren geht niemand k. o., auch nicht nach einer feuchtfröhlichen Siegesfeier. (Friede, Freude, Eierkuchen)

Unser Experte hat sich verpflichtet, in keinem der besprochenen Titel aktiv zu sein. Wer die Börsentipps aus dieser Kolumne umsetzt, tut dies auf eigenes Risiko. Die «Schweiz am Sonntag» übernimmt keine Verantwortung.
Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper