VON SACHA ERCOLANI

Nach den Ex-Missen Whitney Toyloy (20) und Amanda Ammann (23) kehrt auch Rekha Datta (22) der Schweiz den Rücken. Vergangene Woche verreiste die Wirtschaftstudentin für mehrere Monate nach Kanada. «Es gefällt mir sehr hier in Toronto», so Rekha Datta am Telefon zum «Sonntag». «Ich hatte grosses Glück und erhielt bei einer internationalen Medizinfirma einen Arbeitsvertrag. Hier bin ich nun im Finanzbereich tätig und darf an einem wichtigen Projekt mitarbeiten.»

Der Zürcherin mit indischen Wurzeln fehlt es in der Metropole an nichts: «Man hat mir eine wunderschöne Wohnung mitten in der Stadt organisiert. Es ist sehr beeindruckend, in solch einer pulsierenden Gegend zu leben», schwärmt sie. Und während ihres befristeten Engagements in Toronto hat Rekha sogar zwei Wochen Ferien.

In dieser Zeit fliegt sie jedoch nicht zu ihrer Familie nach Zürich, sondern besucht gute Freunde in der US-Filmhauptstadt Los Angeles. Einer davon ist Hollywood-Star Gerard Butler (40): «Wir sind mittlerweile gute Kollegen geworden und haben oft per SMS und E-Mail Kontakt.» Wann und ob Rekha den Frauenschwarm trifft, will sie nicht verraten. «Das ist Privatsache.»

Die beiden lernten sich während des Filmfestivals in Cannes kennen – an der Party zum 40. Geburtstag von Model Naomi Campbell. «Wir hatten an diesem Abend eine Menge Spass zusammen», so Rekha damals zu «Sonntag». Und Butler verriet ihr unter anderem, dass er Single sei, und gab ihr seine private Handynummer.

Und auch Datta ist seit einem Jahr Single. Das passt doch perfekt: «Ich möchte meine Ausbildung abschliessen, möglichst viel Berufserfahrungen sammeln», sagt sie. «Aber man weiss ja nie, vielleicht verliebe ich mich ja tatsächlich in Amerika.»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!