VON SACHA ERCOLANI

Nicht nur beim Heyne-Verlag glaubt man an einen Bestseller. In der 416-seitigen Autobiografie erzählt Yangzom Brauen die beeindruckende Geschichte ihrer Mutter und ihrer Grossmutter. Sie erzählt von drei Generationen, vom Verlust der Heimat, von Verfolgung und Angst, aber auch von dem grossen Willen und Mut, sich gegen alle Widerstände zu behaupten.

Im «Sonntag» präsentiert Yangzom Brauen nun einen exklusiven Vorabdruck – und veröffentlicht Zeilen aus ihrem Lieblingskapitel «Müsli und Schweizer Käse».