Viel Glanz und Glamour, tolle neue Outfits und das Rennen auf die begehrten Plätze in der ersten Reihe der Moden-Shows: Die New York Fashion Week hat auch in diesem Jahr nicht nur «normalsterbliche» Modefans in die US-Metropole gelockt, sondern zahlreiche Superstars. Und manch einer stahl den Kreationen von Designern wie Marc Jacobs, Calvin Klein oder Donna Karan mit dem eigenen Outfit die Show.

Designer Richard Chai stellte als einer der ersten seine Frühjahr-Sommer-Kollektion vor. Die Mode 2012 orientiert sich stark am Look der royalen Trendsetterin Kate Middleton. Aber auch der «rocker chic» à la Amy Winehouse hat die Designer inspiriert. Teenieschwarm Justin Bieber hat sich während der Modewoche für den Bau von Schulen in Entwicklungsländern engagiert. Funkelnde Kristalle, punkige Nieten, viel nackte Haut – mit diesen Zutaten hat das aufstrebende Designer-Duo The Blondes schon viele VIPs noch glamouröser aussehen lassen.

Für ihre neue Kollektion haben die beiden noch eine weitere Zutat hinzugefügt: sexy Playboy-Puschel. Die märchenhaften Entwürfe der Mode-Visionäre werden auch in der kommenden Saison wieder prominente Liebhaber finden. Vielleicht sehen wir ja demnächst Lady Gaga, Katy Perry oder Rihanna mit einem Puschel am Ohr oder am Allerwertesten über den roten Teppich hoppeln. Auch blaue Haare, pinkfarbene Lippen und Stachelfrisuren sind die schrillen Trends aus New York. Das mögen nicht alle: «Ich trage gerne klassische und vor allem bequeme Mode», so Star-Regisseurin Sofia Coppola in einem TV-Interview. «Aber hierherzukommen, ist immer wieder ein Erlebnis.»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!