VON SACHA ERCOLANI

Für ihr grosses Ziel wanderte Xenia Tchoumitcheva Anfang September nach New York aus («Der Sonntag» berichtete exklusiv). Dort will die bekannteste Vize-Miss dank einem Intensiv-Schauspielkurs den Grundstein für eine internationale Filmkarriere legen. Und wo Xenia ist, da sind auch die attraktiven Männer nicht weit weg.

«Ich habe schon viele einflussreiche und bekannte Leute getroffen», verrät die schöne Tessinerin dem «Sonntag» am Telefon. Darunter auch Frauenschwarm und «Titanic»-Superstar Leonardo DiCaprio (36): «Leonardo habe ich letzte Woche im Ausgang in einer kleinen Bar kennen gelernt, er ist ein sehr charmanter und toller Mann», schwärmt die Schauspielerin.

Er habe ihr sogar einen Drink spendiert und hilfreiche Schauspiel-Tipps gegeben. Tchoumitcheva: «Ich war überrascht, wie natürlich und offen er war. Aber wenn man in New York in gewissen Kreisen verkehrt, ist es nichts Aussergewöhnliches, wenn man bekannte Leute trifft.» Sie habe in den nur vier Wochen auch schon Stars wie Justin Timberlake (29), Michelle Rodriguez (32) oder Cameron Diaz (38) kennen gelernt. «Die waren alle sehr nett und völlig natürlich. Niemand hatte Starallüren.»

Aber die begehrteste Singlefrau der Schweiz ist nicht nur in Amerika, um Stars zu treffen, sie will vor allem eine solide Schauspielausbildung machen. Xenia wurde an der renommierten New York Film Academy aufgenommen und besucht dort nun einen zweimonatigen Intensivkurs für Kinoschauspielerei. Bis zu zwölf Stunden Unterricht am Tag sind für das Model keine Seltenheit.

«Es macht grossen Spass an der Schule, ich lerne sehr viel – und die Lehrer sind zum Teil bekannte Oscargewinner und können einem wirklich etwas beibringen», so Xenia. Trotzdem vermisse sie ab und zu auch die «schöne Schweiz»: «Die Kultur und das Essen in der Schweiz sind halt schon einzigartig. Ich freue mich sehr darauf, an Weihnachten wieder nach Hause zu gehen.»


Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!