Wie die "Los Angeles Times" berichtet, hat Britney in den vergangenen elf Monaten mehr als umgerechnet vier Millionen Franken für Anwaltskosten und Gerichtsgebühren ausgeben müssen.

Allein die Scheidung und der Sorgerechtsstreit um die beiden Söhne mit Ex-Ehemann Kevin Federline kosteten knapp eine eine Million Franken.

Überhaupt: Seit ihr Vater die Vormundschaft über Britney im Frühjahr 2008 übernommen hat, kümmern sich 17 Anwälte um die Angelegenheiten des Stars. (ser)