VON MICHAEL WALTHER

Wie tief muss Thomas Borer nach der Trennung von Shawne Fielding ins Portemonnaie greifen? Er müsse ihr monatlich 45 000 Franken bezahlen, sagt Ex-Frau Fielding in der Sendung «Doppelpunkt» des Zürcher Privatsenders Radio 1.

«Thomas hat mir den Zugang zu meinem ganzen Vermögen gekappt», sagt Fielding in dem Gespräch mit Interviewer Roger Schawinski, das heute um 11 Uhr und 20 Uhr ausgestrahlt wird. Darauf angesprochen, für was sie so viel Geld ausgebe, sagt Fielding: «Ich kaufe alles für die Kinder.» Gleichzeitig gesteht die ehemalige Miss Texas ein: «Ja, ich war Thomas untreu.» Dieser sei aber «immer weg» gewesen, sie dagegen «immer zu Hause», so Fielding. Thomas Borer sei ein «Vampir» gewesen, der glaubte, mit allem durchzukommen.

In Kürze steht in der Scheidungsangelegenheit Borer vs. Fielding ein Termin vor dem Zürcher Obergericht an: «Ich will Unterstützung für die Kinder und für mich», so Fielding. Dabei könne es um mehr als 45000 Franken gehen. Auf die Frage, wie viel mehr, sagt die 41-Jährige wörtlich: «Was immer die Zahl ist, verdopple sie!»


Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!