Die Chinesen überholen sogar die Japaner, die bis jetzt die reisefreudigsten Asiaten waren. Schmid: «Die Chinesen sind unsere neuen Japaner.» Allerdings buchen die Chinesen im Durchschnitt nur 1,6 Übernachtungen in der Schweiz, dann reisen sie zur nächsten Destination in Europa weiter.

Aber kaum ein Chinese, der nach Europa reist, lässt die Schweiz aus. Sie wurde an der einflussreichen Reisemesse von Schanghai soeben zum beliebtesten europäischen Reiseziel gewählt. Die Schweiz verstärkt nun das Marketing in China. Schmid: «Wir treten mit Klischees auf – Heidi, Berge, Natur. Das lieben die Chinesen.»

Mehr Themen finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder über E-Paper!